Blau-Weiß Ödsbach

Der ultimative Sportkegelclub
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Austausch | 
 

 2011/2012 - Spieltag 18 - SKC Auenheim

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
locke



Männlich Anzahl der Beiträge : 163
Alter : 53
Anmeldedatum : 25.02.08

BeitragThema: 2011/2012 - Spieltag 18 - SKC Auenheim   So März 25, 2012 7:48 am

Der letzte Spieltag der laufenden Saison ...

Bis 4 Spieltage vor Saisonabschluß sah es so aus, als ob die Meiserschaft erst in diesem letzten Spiel zwischen Marlen, Schapbach, Auenheim und uns entschieden wird. Doch in den letzten 3 Spieltagen war viel Bewegung in der Tabelle und manches Spiel wartete mit einer Überraschung, so daß wir seit dem letzten Spieltag sicher wissen, dass wir selbst als Meister die aktuelle Spielrunde beenden werden.

Es ging also heute im Spiel beim SKC Auenheim eigentlich nur noch um "Ergebniskosmetik" - wir wollten unseren 1. Platz ausbauen, um die Runde mit 2 Punkten Abstand zum zweitplatzierten Schapbach abzuschließen, und Auenheim wollte ebenfalls die Punkte haben, um evtl. noch an Schapbach vorbei zu ziehen. Eine spannende Partie war also zu erwarten.

Den Auftakt für uns machten Locke und Christian. Beide mußten sich ihren Gegner im Vollen gleich mal ordentlich Holz abnehmen lassen, da die Auenheimer Gert Neuland und Klaus Baas mit 165 und 169 Holz richtig stark starteten. Christian konnte sich dann im Räumen wieder an Gert heranarbeiten, mußte dann auf der zweiten Bahn wieder etwas zurückstecken, so dass hier ein kleiner Rückstand von 10 Holz heraus kam. Locke konnte zur gleichen Zeit seine ersten 50 Wurf an Klaus dran bleiben. Aufgrund einer Zerrung im Oberschenkel mußte er dann jedoch die Bahn verlassen und überlies das Feld seinem Bruder Michael. Der hatte seit September keine Kugel mehr in der Hand gehabt. Mäßig ging's dann für ihn ins erste Volle, in dem er nicht richtig Punkten konnte. Umso sicherer sein Spiel ins Räumen, in dem er dann an Klaus dranbleiben konnte. Zusammen mit Locke konnte er aber auch nicht verhindern, daß zu Christians 10 Holz gleich nochmal 41 Holz dazu kamen. Das war dann also schon mal eine kleine Packung - 51 Holz nach 100 Wurf, das war schon was. Aber Christian und Michael liesen sich davon nicht beeindrucken - und zeigten dies dann auch in Form von wachsenden Ergebnissen und sich permantent verminderndem Rückstand. Am Ende hatte Christian mit 910 Holz deutlich die Nase gegen Gert vorn - und Michael konnte mit abschließenden 898 Holz seinen Rückstand auf Klaus deutlich in Grenzen halten. Zum Ende der ersten Paarung hatten wir den anfänglichen Rückstand nun in einen 7 Holz Vorsprung gedreht.

Jochen und Marco gingen nun für uns auf die Bahn. Jochen bekam es mit Erhard Friedmann als Gegner zu tun. Und wie schon zuvor die Startpaarung, lieferten sich die beiden 100 Wurf ein packendes Duell, in dem Jochen 2 Holz abgeben mußte. Dann erwischte Jochen eine "Traumbahn" und konnte mit 162 Holz in die Vollen und 108 Holz im Räumen 270 Holz seinem Konto zufügen - und sich deutlich von Erhard absetzen. Auf seiner letzten Bahn mußte er zwar nochmals 3 Holz abgeben, konnte sich am Ende aber mit 923 Zählern deutlich von Erhard absetzen. Nicht so toll hatte es Marco erwischt. Mit 202 Holz für ihn gegen 200 Holz für Kevin konnte er sich auf der ersten Bahn leicht von Kevin absetzen. Aber Kevin legte dann auf Bahn 2 und 3 richtig nach - und da mußte Marco dann ordentlich Federn lassen, da er selbst immer zwar die 200er-Marke überschritt - aber eben nicht detulich genug. Auf seiner letzten Bahn war dann der Knoten bei Marco geplatzt und mit einer abschließenden letzten Bahn konnte er sich wieder ein Stück an Kevin heranschieben. Nach dem zweiten Durchgang dann hätte man sich fragen können, ob es nicht sinnvoller und kürzer gewesen wäre, wenn wir gleich mit der Schlußpaarung begonnen hätten - mit einem Unentschieden ging's nämlich für die Schlußleute auf die Bahn.

Dominik und Charly trafen jetzt auf Michael Altmann und Achim Renk. In den ersten 50 Wurf konnten wir uns in einer gemeinsamen ausgeglichenen Aktion insgesamt um 14 Zähler absetzen, nur um dann auf der zweiten Bahn wieder ins Hintertreffen zu geraten. Während Charly auf Bahn 2 und 3 seinen auf Bahn 1 gestzten Kurs fortsetzte und eine starke Bahn nach der anderen ablieferte, kam Dominik auf Bahn 2 und 3 ins Stocken. Nach 3 von 4 Bahnen hieß es dann: 29 Zähler hintendran - Mist ... Aber Dominik und Charly bewiesen Nervenstärke - und kämpften uns Wurf um Wurf wieder ran. Zwei Wurf vor Schluß war dann das Spiel wieder offen - und Charly war es dann, der als einzig noch spielender Schlussmann das Spiel sozusagen in Händen hielt. Eiskalt konnte er dann sein Bild abräumen und mit einem abschließenden Wurf in die Vollen das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden.

Mit 5375 Holz für BWÖ und 5367 Holz für Auenheim konnten wir in diesem wirklich spannenden Abschlußspiel auch diese zwei Punkte mitnehmen. Mit nur einer Niederlage in der Rückrunde konnten wir beide Ziele der aktuellen Spielrunde 2011/2012 erreichen - zunächst den Klassenerhalt sichern und dann, wenn möglich, ein Wörtchen in der Meisterschaft mitreden. Auch unseren direkten Kontrahenten um Platz eins konnten wir sowohl im Hin- als auch im Rückspiel die Punkte abnhemen und somit selbst den Grundstein für die Meisterschaft legen.

Es spielten:

Christian Meier 910 : 867 Gert Neuland
Martin/Michael Rießland 898 : 934 Klaus Baas
Jochen Schmiederer 923 : 888 Erhard Friedmann
Marco Haas 846 : 888 Kevin Urban
Karl-Heinz Boschert jr. 946 : 844 Michael Altmann
Dominik Bartel 852 : 946 Achim Renk
========
5375 : 5367






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
2011/2012 - Spieltag 18 - SKC Auenheim
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neues aus der Oberliga 2011/2012
» Saison 2011/2012
» E2 Saison 2011/2012
» Vorbereitungsspiele Saison 2011/2012
» 32. Tipp-Spieltag (11./14./15.05.2011)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Blau-Weiß Ödsbach :: Herrenmannschaften :: 1. Herrenmannschaft-
Gehe zu: